Allgemeine Geschäftsbedingungen für Veranstaltungsteilnehmer der Vogel IT-Akademie

Stand: 07.07.2022

1. Allgemeines

Maßgebend für das Rechtsverhältnis zwischen dem Veranstaltungsteilnehmer und der Vogel IT-Medien GmbH (im weiteren „Vogel IT-Medien“ genannt) sind die nachfolgenden Allgemeinen Bedingungen in Verbindung mit dem Anmeldeformular. Allen Leistungen im Rahmen unserer Veranstaltungen liegen diese »Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Veranstaltungsteilnehmer der Vogel IT-Akademie« der Vogel IT-Medien zugrunde.



2. Anmeldungen und Vertragsabschluss

Sie können sich ausschließlich über unsere entsprechende Event-Webseite anmelden. Jede Anmeldung (auch per VIP-Code) ist für Sie verbindlich, sobald Sie von unserem Eventservice eine Eingangsbestätigung Ihrer Registrierung per E-Mail (Zeitpunkt des Vertragsabschlusses) erhalten. Da die Teilnehmerzahl für unsere Veranstaltungen begrenzt ist, berücksichtigen wir die Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eingangs. Ein Vertrag kommt erst mit verbindlicher Anmeldebestätigung durch die Vogel IT-Medien zustande. Ihre Daten werden für interne Zwecke elektronisch gespeichert.



3. Online-Leistungen bei Hybrid- und Digitalveranstaltungen
3.1. Zugang zur Online-Veranstaltungsplattform, Systemvoraussetzungen

3.1.1. Gegenstand bei der Buchung von Leistungen im Zusammenhang mit digitalen Veranstaltungen bzw. dem digital durchgeführten Teil von hybriden Veranstaltungen ist in der Regel die Bereitstellung des Zugangs zur Veranstaltungsplattform, sowie die Nutzung der Funktionalitäten der Veranstaltungsplattform und ggf. die Bereitstellung von Speicherplatz für die vom Teilnehmer auf der Veranstaltungsplattform zugänglich gemachten Daten im vereinbarten Umfang.

3.1.2. Vogel IT-Medien stellt dem Teilnehmer keine Zugriffssoftware zur Verfügung. Der Zugriff erfolgt in der Regel über einen von der Veranstaltungsplattform unterstützten Browser, der den Systemvoraussetzungen von Vogel IT-Medien entspricht oder eine herunterladbare Softwareanwendung. Sofern nicht anders in der Leistungsbeschreibung des jeweiligen Event-Leistungspakets ausgewiesen, gelten die Systemvoraussetzungen von Vogel IT-Medien. Die Details zu den Systemvoraussetzungen finden sich unter https://privacy.vogel.de/systemanforderungen.html.

3.1.3. Die Systemvoraussetzungen sind Vertragsbestandteil. Der Teilnehmer hat rechtzeitig vor seiner Teilnahme an der digitalen bzw. hybriden Veranstaltung zu überprüfen, ob die Verbindung zur Veranstaltungsplattform hergestellt werden kann und gegebenenfalls bestehende technische Störungen, die in seiner Verantwortung liegen, rechtzeitig zu beheben. Kann eine technische Verbindung zur Veranstaltungsplattform nicht hergestellt werden, ist Vogel IT-Medien rechtzeitig zu informieren.

3.1.4. Vogel IT-Medien schuldet dem Teilnehmer nicht die Bereitstellung und/oder Funktionsfähigkeit des Browsers.

3.1.5. Der Teilnehmer trifft die notwendigen Vorkehrungen, den Zugang zur Veranstaltungsplattform durch Unbefugte zu verhindern.

3.2. Verfügbarkeit der Veranstaltungsplattform, weitere Service Level

3.2.1. Vogel IT-Medien gewährleistet eine Verfügbarkeit der Veranstaltungsplattform einschließlich Zugriffsmöglichkeit und Erreichbarkeit für den Teilnehmer, die für eine Teilnahme an der jeweiligen Veranstaltung erforderlich ist.

3.2.2. Vogel IT-Medien haftet nicht für Störungen, Unterbrechungen oder Ausfälle auf der Veranstaltungsplattform, die Vogel IT-Medien nicht zu vertreten hat, insbesondere Beeinträchtigungen, die auf Ausfällen und/oder Fehlfunktionen von technischen Anlagen und/oder Netzkomponenten außerhalb des Verantwortungsbereichs von Vogel IT-Medien beruhen; hierzu gehören

  • Ausfälle, die durch eingehende IT-Angriffe verursacht werden. Dies gilt nicht, wenn Vogel IT-Medien zum Einsatz von Virenschutzprogrammen verpflichtet ist und diese zum Zeitpunkt des IT-Angriffs nicht dem Stand der Technik entsprochen haben;
  • Ausfälle, die durch unsachgemäße Benutzung von Soft- oder Hardware seitens des Teilnehmers entstanden sind.
3.3. Pflichten des Teilnehmers, Haftung für rechtswidrige Inhalte, Einhaltung rechtlicher Rahmenbedingungen

3.3.1. Der Teilnehmer haftet dafür, dass es durch ihn im Rahmen der ihm auf der Veranstaltungsplattform zur Verfügung stehenden Funktionen und digitalen Präsentationsmöglichkeiten nicht zu rassistischen, diskriminierenden, pornografischen, den Jugendschutz gefährdenden, politisch extremen oder sonst gesetzeswidrigen oder gegen behördliche Vorschriften oder Auflagen verstoßenden Vorkommnissen kommt oder durch ihn entsprechende Daten erstellt und/oder auf dem Server des Betreibers der Veranstaltungsplattform gespeichert werden. Insbesondere sind dem Teilnehmer folgende Handlungen auf der Veranstaltungsplattform untersagt:

  • das Einstellen, die Verbreitung, das Angebot und die Bewerbung pornografischer, gegen Jugendschutzgesetze, gegen Datenschutzrecht und/oder gegen sonstiges Recht verstoßender und/oder betrügerischer Inhalte, Dienste und/oder Produkte;
  • die Verwendung von Inhalten, durch Vogel IT-Medien oder Dritte beleidigt oder verleumdet werden oder das Ansehen von Vogel IT-Medien geschädigt werden kann;
  • die Nutzung, das Bereitstellen und das Verbreiten von Inhalten, Diensten und/oder Produkten, die gesetzlich geschützt oder mit Rechten Dritter (z. B. Urheberrechte) belastet sind, ohne hierzu ausdrücklich berechtigt zu sein.

3.3.2. Des Weiteren sind dem Teilnehmer auch unabhängig von einem eventuellen Gesetzesverstoß bei der Einstellung eigener Inhalte über die Funktionalitäten der Veranstaltungsplattform sowie bei der Kommunikation mit anderen Teilnehmern und/oder Moderatoren (z. B. durch Versendung persönlicher Mitteilungen, durch die Teilnahme an Diskussionsforen oder das Verfassen von Gästebucheinträgen) die folgenden Aktivitäten untersagt:

  • die Verbreitung von Viren, Trojanern und anderen schädlichen Dateien;
  • die Versendung von Junk- oder Spam-Mails sowie von Kettenbriefen;
  • die Verbreitung anzüglicher, anstößiger, sexuell geprägter, obszöner oder diffamierender Inhalte bzw. Kommunikation sowie solcher Inhalte bzw. Kommunikation, die geeignet sind/ist, Rassismus, Fanatismus, Hass, körperliche Gewalt oder rechtswidrige Handlungen zu fördern bzw. zu unterstützen (jeweils explizit oder implizit);
  • die Belästigung anderer Teilnehmer und/oder Moderatoren, z. B. durch mehrfaches persönliches Kontaktieren ohne oder entgegen der Reaktion der kontaktierten Person sowie das Fördern bzw. Unterstützen derartiger Belästigungen;
  • die Aufforderung anderer Kunden, Teilnehmer und/oder Moderatoren zur Preisgabe von Kennwörtern oder personenbezogener Daten für kommerzielle oder rechts- bzw. gesetzeswidrige Zwecke;
  • die Verbreitung und/oder öffentliche Wiedergabe von auf der Veranstaltungsplattform verfügbaren Inhalten, soweit dem Teilnehmer dies nicht ausdrücklich vom jeweiligen Urheber gestattet wird.

3.3.3. Der Teilnehmer versichert, Inhaber aller Rechte, insbesondere aller Urheber, Nutzungs- und Leistungsschutzrechte an den von ihm eingestellten Inhalten zu sein. Soweit der Teilnehmer nicht Urheber der von ihm eingestellten Inhalte ist, sichert er die Inhaberschaft des uneingeschränkten Nutzungsrechts hieran zu. Es versichert die Inhaberschaft uneingeschränkter Verwertungsrechte, dass die eingereichten Inhalte frei von Rechten Dritter sind, sowie, dass bei der Darstellung von Personen keine Persönlichkeitsrechte verletzt worden sind.

3.3.4. Der Teilnehmer beachtet die einschlägigen datenschutzrechtlichen Vorschriften. Der Teilnehmer ist für die von ihm verarbeiteten personenbezogenen Daten, z.B. der von ihm hinzugefügten weiteren Veranstaltungsteilnehmer (sofern vereinbart), Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO). Der Teilnehmer wird darauf hingewiesen, dass er bei einer Online-Teilnahme an einer Veranstaltung im Einzelfall je nach Veranstaltungsplattform ggf. den Nutzungs- und Datenschutzbedingungen der jeweiligen Plattform gesondert zustimmen muss.



4. Stornierungen und Rücktrittsrecht des Veranstalters
a. Bei Seminaren/Trainings

Eine bestätigte Anmeldung kann durch den Teilnehmer schriftlich storniert werden. Bei einer Stornierung oder bei einer Umbuchung auf Teilnehmerwunsch bis zu 20 Werktagen vor Seminarbeginn erheben wir eine Aufwandspauschale von € 49,- zzgl. MwSt., sofern nicht der Teilnehmer nachweist, dass der Aufwand wesentlich niedriger war. Bei einer Stornierung bis zu 10 Werktagen vor Seminarbeginn werden 80% des Gesamtbetrages fällig. Danach oder bei Nichterscheinen des Teilnehmers wird die volle Seminargebühr fällig. Seminarbuchungen sind nach Abstimmung mit den Vogel IT-Medien übertragbar. Umbuchungen und Stornierungen richten Sie bitte schriftlich an eventservice@vogel-it.de.

b. Bei Kongressen/Konferenzen

Jede Anmeldung (auch bei reduzierter bzw. kostenfreier Teilnahme durch VIP-Ticket) gilt als verbindlich. Eine kostenfreie Stornierung oder Umbuchung ist bis 3 Tage vor Veranstaltungsbeginn möglich. Danach oder bei Nichterscheinen berechnen wir eine Aufwandspauschale von € 49,- zzgl. MwSt., sofern nicht der Teilnehmer nachweist, dass der Aufwand wesentlich niedriger war. Anmeldungen sind nach Abstimmung mit den Vogel IT-Medien übertragbar. Umbuchungen und Stornierungen richten Sie bitte schriftlich an eventservice@vogel-it.de.

c. bei Summits (2-tägige Events)

Jede Anmeldung (auch bei reduzierter bzw. kostenfreier Teilnahme durch VIP-Ticket) gilt als verbindlich. Eine kostenfreie Stornierung oder Umbuchung ist bis 3 Tage vor Veranstaltungsbeginn möglich. Danach oder bei Nichterscheinen berechnen wir eine Aufwandspauschale von 50 % der regulären Teilnahmegebühr zzgl. MwSt., sofern nicht der Teilnehmer nachweist, dass der Aufwand wesentlich niedriger war. Anmeldungen sind nach Abstimmung mit den Vogel IT-Medien übertragbar. Im Falle eines gebuchten Hotelzimmers ist der Selbstkostenanteil in jedem Fall zu entrichten, sofern die Buchung seitens des Veranstalters/Hotels nicht auf einen anderen Teilnehmer übertragen werden kann. Umbuchungen und Stornierungen richten Sie bitte schriftlich an eventservice@vogel-it.de.

d. Absage von Veranstaltungen

Wir behalten uns Absagen aus organisatorischen Gründen (etwa bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl oder kurzfristigem, krankheitsbedingtem Ausfall des Referenten) vor. Die Vogel IT-Medien werden versuchen, Sie auf einen anderen Termin und/oder einen anderen Veranstaltungsort umzubuchen, sofern Sie hiermit einverstanden sind. Andernfalls erhalten Sie Ihre Teilnahmegebühr zurück; weitergehende Ansprüche bestehen nicht.



5. Gebühren

Über die Teilnahmegebühr, den Selbstkostenanteil im Falle einer Hotelbuchung (Summits) oder die Aufwandspauschale erhalten Sie eine Rechnung von den Vogel IT-Medien. Bitte beachten Sie die darauf angegebenen Zahlungsmodalitäten. Eine nur zeitweise Teilnahme an unseren Veranstaltungen berechtigt Sie nicht zu einer Minderung der Teilnahmegebühr.



6. Durchführungsabweichung

Sollten triftige Gründe dies erforderlich machen, behalten wir uns vor, Termine, Veranstaltungsorte und Referenten zu ändern. Bitte beachten Sie, dass es sich bei Veranstaltungsterminen mit einem Vorlauf von mehr als sechs Monaten um eine Terminvorschau handelt. Für diese Termine können Sie sich bereits heute anmelden. Wir behalten uns jedoch eine Überarbeitung der Inhalte, der Dauer und gegebenenfalls eine Gebührenerhöhung vor.



7. Copyright

Gemäß § 2 ff. Urheberrechtsgesetz sind Veranstaltungsunterlagen, Aufzeichnungen von Webinaren, Videos und Software urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung der Tagungsunterlagen oder von Teilen daraus, behalten wir uns vor. Kein Teil der Tagungsunterlagen darf – auch nicht auszugsweise – ohne schriftliche Genehmigung der Vogel IT-Medien in irgendeiner Form – auch nicht für Zwecke der Unterrichtsgestaltung – reproduziert, insbesondere unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt, verbreitet oder zu öffentlichen Wiedergaben benutzt werden. Veranstaltungsunterlagen dürfen von Teilnehmern nur persönlich und für ihre jeweilig berufliche Tätigkeit genützt werden. Gekaufte Aufzeichnungen von Webinaren und Videos berechtigen ausschließlich nur den Käufer die urheberrechtlich geschützten Inhalte für eigene berufliche Zwecke zu nutzen.



8. Haftung

Die Vogel IT-Medien haften nur für von ihren Mitarbeitern vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden. Im Übrigen ist eine weitergehende Haftung durch die Vogel IT-Medien ausgeschlossen. Vogel haftet nicht für Schäden infolge fehlerhafter Inhalte der Webinare, Videos, Vorträge und Unterlagen der Referenten. Unsere Veranstaltungsinhalte sind so gestaltet, dass ein aufmerksamer Teilnehmer die von den Vogel IT-Medien angekündigten Ziele erreichen kann. Für den Erfolg haftet Vogel IT-Medien jedoch nicht.



9. Datenschutz

Die Vogel IT-Medien schützt die personenbezogenen Daten des Teilnehmers und trifft alle erforderlichen Maßnahmen für dessen Sicherheit. Die Daten werden von den Vogel IT-Medien unter Beachtung der Vorschriften der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), des Telemediengesetzes (TMG) sowie weiterer einschlägiger Datenschutzvorschriften zur Abwicklung, Betreuung und Auswertung der angebotenen Veranstaltungen und zum Zwecke der Optimierung des Veranstaltungsangebots erhoben und verwendet.

Unser Geschäftsmodell sieht vor, dass unsere Events mit Hilfe von Sponsoren und Kooperationspartner finanziert werden. Diese erhalten im Gegenzug Teilnehmerdaten, die in der Regel öffentlich zugänglich sind. Im Detail: *Vor-/Nachname, *Funktion, *Firmenname, *Postanschrift. Die Partner und Sponsoren, die Ihre Daten erhalten, finden Sie, stets aktualisiert, auf der Web- und Anmeldeseite Ihres gebuchten Events. Darüber hinaus erhalten die Partner und Sponsoren die Kontaktdaten des Teilnehmers (E-Mail Adresse und Telefonnummer), sofern der Teilnehmer sein aktives Einverständnis im Zuge der Event-Registrierung und/oder durch das Scannen des QR-Codes auf seinem Teilnehmer-Badge am Veranstaltungstag dafür gibt. Wir weisen darauf hin, dass falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz außerhalb der EU hat, dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht.

Die Teilnahme an Vorträgen, Workshops oder ähnlichen Sessions wird vor Ort mit geeigneten technischen Mitteln erfasst (z.B. QR-Code oder RFID). Des Weiteren nutzen die Vogel IT-Medien für die Veranstaltung den Matchmaking-Service der Dienstleister ConVerve GmbH, der doo GmbH sowie letsgetdigital von Bas Krijgsman. Mit all diesen Anbietern liegen Verträge zur Auftragsdatenverarbeitung vor. Diese Daten werden ausschließlich für die jeweilige Veranstaltung im System des Dienstleisters gespeichert.

Der Teilnehmer kann der Nutzung seiner Daten für Zwecke der Information jederzeit schriftlich unter Angabe der vollständigen Adresse und des betreffenden Veranstaltungsangebotes gegenüber der Vogel IT-Medien GmbH, Vogel IT-Akademie, Max-Josef-Metzger Straße 21, 86157 Augsburg, E-Mail: eventservice@vogel-it.de widersprechen oder Adressänderungen vornehmen lassen.



10. Film und Fotorechte

Bei den Veranstaltungen der Vogel IT-Medien werden Foto- und Filmaufnahmen angefertigt, die in verschiedenen Medien veröffentlicht werden. Diese Aufnahmen sind mit der bildlichen Darstellung von anwesenden Personen verbunden, wobei die Personenauswahl zufällig erfolgt. Eine Darstellung der Bilder erfolgt auf unserer Homepage sowie auf den Webseiten unserer Medienpartner, Printmedien und Social-Media-Kanälen. Mit der Anmeldung zu der Veranstaltung erfolgt Ihre Einwilligung zur unentgeltlichen Veröffentlichung in vorstehender Art und Weise. Sollten Sie nicht mit der Veröffentlichung einverstanden sein, können Sie die Einwilligung jederzeit widerrufen. In diesem Fall bitten wir um die unmittelbare Benachrichtigung per E-Mail mit der genauen Bezeichnung der diesbezüglich in Rede stehenden Abbildung. In diesem Fall wird die Abbildung binnen einer angemessenen Frist entfernt und nicht weiter veröffentlicht.



11. Vertragssprache

Die Vertragssprache ist deutsch



12. Schlussbestimmungen

Mündliche Vereinbarungen gelten nur bei schriftlicher Bestätigung durch die Vogel IT-Medien.

Auf das Vertragsverhältnis und seine Durchführung findet ausschließlich das deutsche Recht Anwendung. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist – soweit gesetzlich zulässig – Augsburg.

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages ganz oder teilweise unwirksam sein, oder sollte der Vertrag eine Lücke enthalten, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen.